Vita von Martin

Ich bin in Bochum geboren und in Dortmund aufgewachsen.

 

Ich habe den Wunsch den Betrachter mit meinen Bildern in fantasievolle Welten zu entführen, gewohntes mit ungewohntem zu verbinden.

 

Wenn ich den Betrachter erreichen kann, vielleicht ein fast vergessenes Gefühl zu erleben, einen zögernden Gedanken zu Ende zu bringen oder einfach nur seinen Geist zu öffnen für Neues, noch zu entdeckendes, so wie es mir mitunter selber ergeht, bei der bildnerischen Arbeit. Die Möglichkeit sich zu entdecken und auszudrücken wird in der Kunst, im künstlerischen Schaffen manchmal eins, manchmal wechselt die Reihenfolge, niemand kann sicher sein was passieren wird.

 

Sich künstlerisch mit Dingen auseinander setzen zu müssen in einer Art und Weise, die bis dahin eher weniger im Blickfeld waren, kann mitunter recht positiv und fruchtbar sein.

Für mich gilt an dieser Stelle der Satz des japanischen Künstlers Hokusai: "Der Künstler muss seinen Geist ändern, je nach dem Gegenstand, den er zeichnet".

Ich selbst mag den Surrealismus.

Da ich im psychoanalytischen Denken beheimatet bin, fühle ich mich von der surrealen fantastischen Malerei angesprochen. also Maler wie Salvadore Dali, Rene Magritte... aber auch zeitgenössische Maler, die im allgemeinen Konsens einer öffentlichen Wahrnehmung mehr einer modernen Popart zugerechnet werden, wie H.R. Giga, Frank Frazetta oder Roger Dean.

 

Werdegang:

nach meinem Abitur in den Fächern Deutsch, Kunst, Pädagogik und Bio studierte ich an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster zunächst Germanistik.

Nach dem Grundstudium wechselte ich zu den Fächern Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Nebenbei besuchte ich dreieinhalb Jahre eine Privatschule für Kunst und Therapie, die mir als Praktikum für mein Studium angerechnet wurde. nach dem Abschluss arbeite ich als freier Künstler und Airbrusher.

Zunächst in Münster und seit vier Jahren wieder im Ruhrgebiet.